Rehasport-Drensteinfurt

In der Sportgruppe finden Sie Menschen, die ähnliche Beschwerden wie Sie haben. Neben dem gemeinsamen Sporttreiben ist auch der Austausch untereinander gewünscht.

 

Das Training wird in einer Gruppe von 10-15 Teilnehmern unterrichtet, jede Trainingseinheit dauert etwa 45 bis 60 Minuten.

 

Eine Verordnung beinhaltet in der Regel 50 Trainingseinheiten über einen Zeitraum von max. 18 Monaten.

Bei bestimmten Indikationen werden auch 120 Trainingseinheiten über einen Zeitraum von max. 36 Monaten verschrieben.

 

Der Rehabilitationssport ist eine aktive Maßnahme, die nur beiregelmäßiger Ausübung positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann. Vorrangiges Ziel ist es, die Eigenverantwortlichkeit für Ihre Gesundheitzu stärken und Sie langfristig zu einem Bewegungstraining zu motivieren.


 

Wie komme ich zum Rehasport

 

  • Sie haben gesundheitliche Einschränkungen ?

 

  • Fragen Sie Ihren Arzt, ob er Ihnen Rehabilitationssport verordnet

 

  • Vereinbaren Sie einen Beratungstermin Tel: 0160 – 448 42 49

 

  • Abklären Ihres Gesundheitszustandes

 

  • Passenden Reha – Kurs und/oder weitere Anwendungen aussuchen

 

  • Anmeldung zum Reha – Sport

 

  • Teilnahme am Rehasportkurs

Wer verordnet Reha - Sport?

 

  • Rehasport kann und darf von jedem Arzt verordnet werden

 

  • Nach §44 Abs. 1 Nr. 3+4 Sozialgesetzbuch IX darf Rehabilitationssport als ergänzende Leistung zur Rehabilitation verordnet werden. Das Budget des Arztes wird durch diese Verordnung nicht belastet.

 

  • Das Formular (Formblatt/Muster 56) erhalten Sie von Ihrem Arzt, in der Wellness Oase, oder Ihrer Krankenkasse.

 

  • Die Reha – Verordnung muß von Ihrer Krankenkasse genehmigt werden

 

  • Rehasport mit genehmigter Verordnung ist für Sie grundsätzlich erstmal kostenfrei.

Krankheitsbilder für Rehasport

 

Orthopädie:

 

  • Chronische Wirbelsäulenbeschwerden

  • degenerativen und entzündlichen Veränderungen der Bewegungsorgane wie beispielsweise Rheuma und Osteoporose.

  • Bandscheibenvorfall

  • Arthrose

  • Morbus Bechterew

  • PHS

  • Impigment

  • Schultersteife

  • Epicondylitis

  • Rotatoren

  • manschettenruptur Coxarthrose

       Zustand nach

  • Prothesen und Endoprotheseneinsatz

 

Neurologie:

 

  • Schlaganfall,

  • Multiple Sklerose,

  • Morbus Parkinson, Cerebrale Bewegungsstörungen u.a.

 

Innere Organe:

 

  • Übergewicht, (Adipositias)

  • Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, koronare Herzerkrankungen

  • Atemwegs- und Nieren-erkrankungen,

  • Diabetes mellitus,

  • Stoffwechselerkrankungen u.a.